Der IPC veröffentlicht die Richtlinie IPC-1755, Conflict Minerals Data Exchange Standard
Anforderungen für Lieferanten und deren Kunden festgelegt 

BANNOCKBURN, Illinois (USA), 10. April 2014 — In Zusammenarbeit mit der Automotive Industry Action Group (AIAG), der Conflict-Free Sourcing Initiative (CFSI) und der Japan Electronics and Information Technology Industries Association (JEITA) hat der IPC – Association Connecting Electronics Industries® kürzlich die Richtlinie IPC-1755, Conflict Minerals Data Exchange Standard veröffentlicht. Diese Richtlinie erleichtert Lieferanten und deren Kunden den Datenaustausch zu Konfliktmineralien weltweit in der gesamten Versorgungskette.

Als die US-Börsenaufsicht (U.S. Securities and Exchange Commission SEC) im September 2012 ihre Verordnung zu Konfliktmineralien verabschiedet hat, wurde die gesamte Branche mit einer enormen Daten-Sammel-Aufgabe für die gesamte Versorgungskette konfrontiert: die Mineralien Zinn, Tantal, Wolfram und Gold in ihren Produkten auf die Herkunftsmine zurückzuverfolgen. Die Richtlinie beinhaltet leicht verständliche Fachbegriffe und Definitionen, Beschreibungen von Deklarationsklassen sowie Anforderungen an die Daten für die Deklaration von Konfliktmineralien. Darüber hinaus enthält sie einen Leitfaden für die Verifizierung.

"Die Richtlinie IPC-1755 basiert auf einem XML-Schema, das eine effizientere Kommunikation und einen schnelleren Datenaustausch zwischen Unternehmen, Stufen der Versorgungskette und Branchen ermöglicht", sagte John Plyler, Vorsitzender des 2-18h Conflict Minerals Data Exchange Committee und Supply Chain Social Responsibiliy Manager bei BlackBerry. "IPC-1755 ist kompatibel mit verschiedenen Softwarewerkzeugen und der Version 3.0 des CFSI Conflict Minerals Reporting Template. Organisationen können weiterhin das Template (Vorlage) nutzen, um Informationen zu sammeln. Mit der neuen Richtlinie ist es jedoch erheblich einfacher, die Informationen in der gesamten Versorgungskette auszutauschen und die Bemühungen der Branche erheblich zu verbessern, nicht konfliktfreie Konfliktmineralien zu verfolgen und zu eliminieren.

Die Richtlinie IPC-1755, Conflict Minerals Data Exchange Standard, steht kostenlos zum Herunterladen zur Verfügung. Papierausgaben sind für IPC-Mitglieder zum Preis von 36 US-Dollar erhältlich. Der Preis für Nicht-Mitglieder beträgt 72 US-Dollar. Ergänzende Informationen finden Sie unter www.ipc.org/IPC-1755.

# # #

Über IPC
IPC (www.IPC.org) ist ein weltweiter Fachverband mit Sitz in Bannockburn, Ill., der einen wesentlichen Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit und dem finanziellen Erfolg seiner 3.400 Mitglieder aus allen Bereichen der Elektronikindustrie inklusive Design, Leiterplatten- sowie Baugruppenfertigung und Test, beiträgt. Als eine Mitglieder-getriebene Organisation sowie führende Quelle für Industriestandards, Weiterbildung, Marktforschung, Öffentlichkeitsarbeit und Beratung, unterstützt IPC Programme, um den Bedarf der weltweiten, auf 2,0 Billionen US-Dollar geschätzten, Elektronikindustrie zu decken. IPC hat weitere Geschäftsstellen in Taos (New Mexico, USA); Washington, (District of Columbia, USA); Stockholm (Schweden), Moskau (Russland); Bangalore (Indien); Thailand, Shanghai, Shenzhen, Suzhou, Chengdu und Beijing in China.



<<Zurück zu IPC Nachrichten